Was wir für Sie tun können

Wir stehen Ihnen in allen Fragen von der direkten Hilfe im Sterbefall, über die Regelung der Bestattung, bis zur Trauerbegleitung zur Seite. Informieren Sie sich, wie wir Ihnen helfen können.


Bestattungsarten

Ob traditionsverbundene, individuelle oder ungewöhnliche Formen der Bestattung – jeder soll Frieden finden wie er es sich wünscht. Mit einem Abschied, der schöne Erinnerungen an einen unverwechselbaren Menschen bewahrt.

Service-Angebote

Was gehört alles zu einer Bestattung? Es gibt viele Einzelheiten zu berücksichtigen. Damit Sie sich nicht um Details kümmern müssen, haben wir Ihnen für Ihre individuellen Wünsche spezielle Angebote entwickelt.

 

 

Bestattungsarten

 

Bei der Wahl der Bestattungsart spielen persönliche Überzeugung, Religion sowie Lebenseinstellung neben finanziellen Erwägungen die entscheidende Rolle. Grundsätzlich wird zwischen Erd-, Feuer- und Seebestattungen unterschieden. Darüber hinaus gibt es besondere Bestattungsformen wie eine Bestattung auf einer Streuwiese.
 

Erdbestattung

Im Christentum war die Erdbestattung von jeher die übliche Form der Bestattung. Dabei wird der Sarg nach der Trauerfeier auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt. Eine Grabstelle wird in der Regel auf dem Friedhof des Ortes erworben, in dem der Verstorbene seinen festen Wohnsitz hatte.

Wahlgrab

Ein Wahlgrab, z. B. Doppel- oder Familiengrab, ist individuell und wird vom Betroffenen oder den Angehörigen ausgewählt. Je nach Art können mehrere Beisetzungen in einer Grabstelle vorgenommen werden. Die Grabnutzung ist verlängerbar.

Reihengrab

Ein Reihengrab wird vom Friedhof zugeteilt und es darf jeweils nur ein Verstorbener beigesetzt werden. Reihengräber sind im Normalfall günstiger als ein Wahlgrab. Die Grabnutzung ist nicht verlängerbar.

Anonyme Erdbestattung

Die Beisetzung findet auf einem nicht individuell gekennzeichneten Gräberfeld statt. Eine Trauerfeier ist hier wie bei allen anderen Bestattungsarten möglich. Eine Sonderform ohne individuelle Grabstelle ist auch das Rasen-Reihengrab mit Liegestein.

Feuerbestattung

Diese Bestattungsform wurde im Laufe des 20. Jahrhunderts auch im Christentum mehr und mehr akzeptiert. Dabei wird der Verstorbene eingeäschert und die Aschenreste später in einer Urne beigesetzt.

Urnenwahlgrab

Ein Urnenwahlgrab kann für mehrere Urnen erworben werden. Es ist individuell und wird vom Betroffenen oder den Angehörigen ausgewählt. Je nach Art können mehrere Beisetzungen in einer Grabstelle vorgenommen und verlängert werden. So kann bei diesem Grabe Art eine generationenübergreifende Familiengrabstätte geschaffen werden.

Urnenreihengrab

Ein Reihengrab wird vom Friedhof zugeteilt und es darf jeweils nur eine Urne beigesetzt werden. Häufig ist es möglich, die Grabstelle individuell zu bepflanzen und einen kleineren Grabstein zu setzen. So entsteht bereits mit geringem Aufwand eine individuelle Gedenkstelle.

Anonyme Feuerbestattung

Hier kann eine anonyme Beisetzung in einer Gemeinschaftsgrabanlage oder einem Urnenhain ohne genaue Kennzeichnung der Grabstelle gewählt werden. Eine Trauerfeier ist wie bei allen anderen Bestattungsarten möglich.

Seebestattung

Bei der Seebestattung wird nach der Einäscherung eine spezielle See Urne außerhalb der Drei-Meilen- Zone dem Meer übergeben. Die Bestattung ist in der Ostsee bzw. Nordsee genauso möglich, wie auf allen anderen Meeren der Welt. Die Angehörigen können auf Wunsch der Seebestattung beiwohnen. Angehörige erhalten nach der Beisetzung eine Seekarte mit den genauen Koordinaten zur Seebestattung sowie einen Auszug aus dem Logbuch des Beisetzungsschiffes.

 

 

Immer für Sie da

Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar, auch an

Sonn-und Feiertagen:

 

Tel.:  05121 - 28 72 360

Fax:  05121 - 28 72 361

 

Bestattungs Makler Hesse UG